Bine News

Wissenschaftler erproben einen großen oberirdischen Warmwasserspeicher, der durch die Bauweise mit vorgefertigten Stahl-Segmenten geringere Herstellungskosten hat als vergleichbare Konstruktionen.

Das Berufskolleg Detmold produziert seit seiner Sanierung mehr Primärenergie als es verbraucht. Dazu wurden die Fassaden und obersten Geschossdecken mit Zellulose gedämmt, Passivhausfenster eingebaut und die Dachflächen mit PV-Paneelen eingedeckt.

Bei der Genehmigung von Windparks spielen die erwarteten Lärmemissionen und der dadurch erforderliche Abstand zur Wohnbebauung eine große Rolle.

In künftigen Stromnetzen mit einem hohen Anteil an Wind- und Solarstrom müssen Angebotsschwankungen ausgeglichen werden. Hierzu kann Strom aus Biogas beitragen, der bedarfsgerecht erzeugt werden kann.

Immer mehr Gebäude werden mit Wärmepumpen beheizt. In den letzten Jahren dominieren hierbei Luft-Wasser-Wärmepumpen. Doch zur Außenluft als Wärmequelle gibt es energieeffizientere Alternativen. Beispielsweise Erdwärme, Grundwasser, Abluft oder solare Wärme.

An dieser Forschungsanlage wird die Speicherung fluktuierender Windenergie in Form von Wasserstoff erprobt.

Seiten

Architekt Hoffmann

Fachplanung für Energie & Bau

Adresse: Auf der Weide 2, 35037 Marburg

Tel.: 06421 / 1765-00

Email: post@home-hoffmann.de

Unsere Bürozeiten:

Mo-Fr: 9.00 - 17.00 Uhr